Hamacs & Chaise Hamac

Tarp - Regenschutz fürs Hängematten Campen

Wenn es um Wetterschutz geht, gehen die Meinungen bezüglich dem optimalen Tarp auseinander. Manche bevorzugen den perfekten Regenschutz rundherum andere haben Gewicht im Fokus. Die Wahl des perfekten Fly's hängt von Faktoren wie Gewicht, Kosten, Volumen, Abdeckung, Vielseitigkeit, leichte Handhabung und – um nur einige zu nennen – auch den persönlichen Vorlieben ab.
Bei den Hängematten Tarps (Regenplanen) haben sich im Laufe der Zeit einige bevorzugte Formen heraus kristallisiert. Asymmetrisch, Diamantförmig, Hexagonal oder auch voll umschließende Winter-Tarps.

Materialarten bei den Tarps

 

Die gängigsten Stoffe sind aus leichtgewichtigen und wasserdichten Nylon- oder Polyesterfasern, die auch beim Verstauen nicht viel Platz brauchen. Wenn Gewicht zählt wird häufig auch Silnylon (silikon-imprägniertes Nylon) verwendet. Wenn's um jedes Gramm geht gibt es noch Cuben Fibre (extrem leichtes Segellaminat). Dieses Material ist nur halb so schwer wie Silnylon, kostet aber auch mindestens doppelt so viel. Günstige 'Industrie-Regenplanen sind in vielen Geschäften erhältlich. Diese Planen sind eher als Unterbodenschutz für ein Zelt geeignet. Im Rucksack benötigen sie zuviel Platz, haben ein hohes Gewicht und sind auch beim Zusammenfalten eher "bockig". Also nichts für uns :-) Nichts für den Rucksackurlaub. Diese Planen kann man im Garten für eine stationäre Hängematte gut einsetzen.

Tarp Asymmetrisch geschnitten

Die meisten Hennessy Hängematten sind mit asymmetrischen, parallelogramm-förmigen Tarps ausgestattet. Diese Form decket die geläufige (diagonale) Liegeposition ab. (so können z.b.große Ponchos auch als asymmetrische Tarps dienen). Für leichten Regen sind diese Dächer ausreichend. Bei stärkeren Regen und Sturm wird aber das Trockenhalten von Hängematte und Ausrüstung zu einer größeren Herausforderung. Wenn man Diagonal entgegen dem Tarp liegt, kann schnell auch Kopf oder Füsse nass werden. Zusammengefasst. Wer auch Gewicht, geringes Packmass wert legt. Ist hier mit einem ASYM Tarp, optimalerweise aus Sinylon sehr gut beraten.

Asymetrisches Tarp / Plane Asymetrisches Tarp / Plane

TIPP: Bei heftigen Güssen kann es vorkommen, dass sich Tropfen an der Innenseite bilden. Dabei handelt es sich entweder um Kondensation oder – in sehr seltenen Fällen bei Silnylon – um mikroskopisch kleine Tröpfchen, die das Gewebe durchdringen. Ursache dafür ist ein zu hoher Auflagedruck auf dem Befestigungsseil. Abhilfe schafft etwas Zupfen und ggf. eine Verringerung der Spannung.

Diamantförmige Regenplanen

Eine quadratische Plane, diamantförmig von Ecke zu Ecke angebracht, deckt - abhängig von ihrer Größe - die Hängematte ausreichend bis sehr gut ab. Eine 2,4 x 2,4 m große Platte ergibt eine Firstlänge von gut 3,3 m und damit ausreichend Raum zur Beschirmung einer Hängematte.
Solche Planen schützen meistens gut, außer bei seitlichem Regen (ähnlich wie bei den asymmetrischen) und es sind nur zwei Punkte zum Spannen erforderlich, sind also schnell aufgestellt. Je Breiter man ein solches Tarp wählt umso steiler kann man es auch abfallen lassen, Ein Tarp mit einer Grösse von 4x4 kann man auch auf beiden Seiten fast bis zum Boden herabspannen. Sehr guter Schutz auch bei Regen von der Seite.

DD Tarp Olive 3 x 3 DD Tarp Olive 3 x 3

Sechseckige (hexagonale) Planen

Hexagonale Planen sind beim Hammock-Camping sehr gängig. Typischerweise haben sie leicht bogenförmige Seiten. Diese Form ergibt beim Festmachen eine gute Spannung und schaltet Flattern des Stoffes so gut wie aus. Bei ausreichend Stoff kann man diesen an den Seiten zusammen fassen und so provisorische 'Türen' schaffen. Aufgrund ihrer bogenförmigen Seiten bilden solche Planen auf dem Firstseil seitliche 'Schnäbel', die zusätzliche Abdeckung bieten (um optimal zu schützen sollte die Plane sowieso mindestens 30 cm über beide Ende der Hängematte hinausreichen). Tipp: Ein Abtrockpfschnürchen beim Tarp schadet nicht. So verhindert man, dass sich Wasser entlang der Ridgeline ins Tarp schummelt.

Hennessy 70D Hex Rainfly Hennessy 70D Hex Rainfly

4-Season - Wetter Schutz von jeder Seite

Vollschutz-Planen (Winter-Tarps) bieten ganzjährig den besten Schutz vor den Elementen. Sie haben üblicherweise extra seitlichen Stoff, der eingeklappt und festgemacht werden kann und die (bei normalen bzw. hexagonalen Planen offenen) Seiten schließt. Manche Hersteller bieten für recht- oder sechseckige Planen solche 'Türen' auch zur Nachrüstung an.
Winter Tarps sind häufig wesentlich größere als andere Typen – erlaubt deren Befestigung nahe über dem Boden und verhindert dadurch Zugluft und Spritzer von unten. Sie kommen meist mit Spannösen an den Seitenflächen – das macht sie innen noch geräumiger und bietet durch mehr Befestigungsmöglichkeiten besseren Schutz vor Windböen. Große Planen bieten einerseits mehr Privatsphäre, andrerseits haben sie mehr Gewicht, können etwas komplizierter zum Aufstellen sein und zusätzliche Hardware erfordern (z.b. Pfähle und Spannleinen).

hf_tarp_lichen_16001 ENO Housefly Rundumschutz vor Regen

Une réflexion au sujet de « Tarp - Regenschutz fürs Hängematten Campen »

Laisser un commentaire