Hammock and Hammock Chairs from South America

Terms & Conditions

Terms & Conditions

Currently our conditions of use are only available in german language. If you don't understand german language, please stop the shopping process. If you continue shopping you declare that you fully understand and agree to our conditions of use.
Haengemattenshop.com
Inhaber Christoph Schram

Stand: 01.01.2004

§1
Allgemeines


§1.1
Alle Lieferungen und Leistungen von haengemattenshop.com, erfolgen ausschließlich auf Grundlage der nachfolgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB), mit denen sich der Kunde bei Auftragserteilung einverstanden erklärt.


§1.2
Von diesen Bedingungen abweichende Regelungen, wie insbesondere die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Käufers, werden nicht akzeptiert und sind somit keine Vertragsgrundlage. Änderungen und Ergänzungen bedürfen zu Ihrer Wirksamkeit unsere schriftlichen Bewilligungen.


§1.3
Die Bedingungen gelten auch für sämtliche weiteren Geschäfte im Rahmen unserer Geschäftsverbindung mit dem Käufer. Eine geänderte Fassung der Bedingungen gilt ab dem Zeitpunkt, in sie dem Käufer zugegangen oder sonst wie zur Kenntnis gelangt ist.


§2
Vertragsabschluss


§2.1
Angebote von haengemattenshop.com erfolgen freibleibend und unter Vorbehalt der Selbstbelieferung, soweit haengemattenshop.com von Dritten gefertigte Komponenten liefert. Ebenso gelten geringe Abweichungen von den Produktangaben, soweit sie für den Vertragspartner nicht unzumutbar sind, als genehmigt.


§2.2
Eine Online-Bestellmöglichkeit besteht nur nach vollständiger Eingabe des Logins. Bei Erstbestellung ist eine Registrierung als "neuer Kunde" erforderlich. Für weitere Bestellungen genügt die Eingabe des vom Benutzer bei der Erstregistrierung festgelegten Logins und Passwortes.


§2.3
Durch Abschicken einer Bestellung im Warenkorb gibt der Käufer ein bindendes Angebot zum Kauf der von Ihm im Warenkorb zusammengestellten Waren ab.


§2.4
Unmittelbar nach Ihrer Bestellung wird automatische eine E-Mail mit den Bestelldaten an die im Warenkorb-Formular angegeben E-Mail-Adresse versandt. Diese dient nur zu Ihrer Kontrolle und als Hinweis auf die technische Durchführung des Bestellvorgangs. Der Vertrag zwischen dem Besteller und haengemattenshop.com wird geschlossen, wenn haengemattenshop.com die Bestellung annimmt. Dies geschieht innerhalb von zwei Werktagen durch die Erteilung einer endgültigen Auftragsbestätigung, die dem Besteller mit einer genauen Aufstellung der bestellten Ware und der Versandkosten per E-Mail, Post oder telefonisch zugestellt wird. Sollten der Kunde ausnahmsweise eine der beiden Bestätigungen nicht erhalten, bitten wir um eine kurze Nachricht.


§2.5
Der Besteller verpflichtet sich wahrheitsgemäße Angaben zu machen.


§2.6
Unsere Angebote sind freibleibend und unverbindlich, wenn sie durch uns schriftlich bestätigt worden sind. Auslieferungen und Rechnungserteilungen stehen der schriftlichen Bestätigung gleich. Die schriftliche Bestätigung gilt als kaufmännisches Bestätigungsschreiben.


§2.7
Bereits vom Verkäufer bestätigte Aufträge können nur mit unserer schriftlichen Zustimmung storniert werden. In diesem Fall hat der Käufer jedoch sämtliche mit der Bearbeitung des Auftrages vor und nach der Stornierung, anfallende Kosten selbst tragen.


§2.8
Die in den Prospekten oder ähnlichen Unterlagen enthaltenen und die mit dem Angebot gemachten Angaben, wie Abbildungen, Zeichnungen, Beschreibungen, Maß-, Gewichts-, Leistungs- und Verbraucherenddaten, Angaben in Bezug auf die Verwendbarkeit von Geräten für neue Technologien, sind nur insoweit maßgebend, als sie nicht ausdrücklich als verbindlich bezeichnet sind. Eigenschaften des Kaufgegenstandes gelten nur dann als zugesichert, wenn sie schriftlich vereinbart worden sind. Geringe Abweichungen von der Beschreibung des Angebotes gelten als genehmigt und berühren nicht die Erfüllung des Vertrages, sofern die Abweichungen für den Käufer nicht unzumutbar ist. Dies gilt insbesondere für den Fall von Änderungen und Verbesserungen, die dem technischen Fortschritt dienen.


§3
Preise


§3.1
Die jeweiligen Preise, sofern nicht anders angegeben, verstehen sich exklusive Versand, ab dem Auslieferungslager der haengemattenshop.com ohne Installation, Schulung oder sonstige Nebenleistungen. Ein Versand der Waren ist auf Wunsch möglich. Die Kosten der Postzustellung bzw. der Zustellung durch ein vergleichbares Logistikunternehmen hat der Besteller selbst zu tragen. Die Gefahr einer Beschädigung oder des Verlustes gelieferter Ware geht mit Verlassen des Auslieferungslagers von haengemattenshop.com auf den Vertragspartner über.


§3.2
Vom Kunden geforderte Sonderverpackungen (z.B. seemäßige Verpackungen) gehen zu Lasten des Käufers.


§3.3
Der Käufer trägt die Kosten einer im Einzelfall erforderlichen Versicherung. Die Kosten der Fracht und Versendung trägt, sofern schriftlich nichts anderes vereinbart ist, der Käufer.


§3.4
Mit erscheinen eines neuen Kataloges oder der Darstellung von neuen Preisen, Artikeleigenschaften auf der Website verlieren alle früheren Ausgaben Ihre Gültigkeit.


§4
Zahlungskonditionen


§4.1
Bei Lieferungen auf Rechnung (sofern angeboten) hat die Zahlung der von uns in Rechnung gestellten Beträge bar und abzugsfrei, somit rein netto ohne Skonti oder sonstige Abzüge sofort bei Erhalt der Rechnung zu erfolgen.


§4.2
Die Rechnungen der haengemattenshop.com sind mit Legung bzw. Zugang derselben fällig und sofort per Überweisung oder in bar ohne jegliche Abzüge zu bezahlen.


§4.3
Bei Zahlungsverzug werden Verzugszinsen in der Höhe von 5 % p.a. über dem Basiszinssatz verrechnet. Sollte ein als Zahlungskondition vereinbarter Bankeinzug vom Kreditinstitut des Kunden nicht realisiert werden, wird der Kunde mit Spesen in der Höhe von 20,00 EUR (exkl. MWSt.) belastet.


§4.4
Die Entgegennahme eines Wechsels, eines Schecks oder einer Zahlungsanweisung geschieht nur zahlungshalber, nicht aber an Zahlung statt. Unsere Forderungen gilt im erst im Zeitpunkt der Einlösung des Zahlungsmittels oder der Gutschrift des Förderungsbetrages auf einem unserer Bankkonten als getilgt.


§4.5
Eine nach Vertragsabschluß eintretende Verschlechterung der Vermögenslage des Käufers, von der wir - auf welche Art auch immer - Kenntnis erhalten, berechtigt uns, den Kaufpreis für allenfalls bereits getätigte Lieferungen sofort fällig zu stellen und vor weiteren Lieferungen Sicherheiten zu verlangen. Wenn der Käufer den fällig gestellten Kaufpreis nicht innerhalb von einer Woche bezahlt oder die geforderte Sicherheit nicht innerhalb der gleichen Frist leistet, sind wir berechtigt, ohne Setzung einer Nachfrist von dem Vertrag zurückzutreten.


§4.6
Der Käufer, der Unternehmer im Sinn §1 KSchG ist, verzichtet auf Aufrechnung der behaupteten Gegenforderungen, die nicht im rechtlichen Zusammenhang mit einer uns treffenden Verpflichtung stehen und die nicht anerkannt oder gerichtlich festgestellt wurden.


§4.7
Zahlungs- und Erfüllungsort ist Wien.

§5 Lieferung

§5.1
Lieferung erfolgt innerhalb der EU sowie der Schweiz.


§5.2
Die auf der Website angegebenen Lieferzeiten sind unverbindlich.


§5.3
Liefertermine und Lieferfristen können verbindlich nur in schriftlicher Form vereinbart werden. Wir sind jedoch auch bemüht, die unverbindlich zugesagten Lieferfristen einzuhalten.


§5.4
Abhängig vom Lieferdauer ist die Art der Bezahlung. Bei Zahlung Vorauskasse beginnt erst ab Betragseingang die Lieferfrist zu laufen.


§5.5
Sonderbestellungen (bestimmte Farben oder sehr große Mengen einzelner Artikel) können einen Zeitraum von bis zu 8 Wochen beanspruchen.


§5.6
Ab Versendung an den Käufer oder Übergabe an den Frachtführer oder ab Abnahmeverzug trägt der Käufer die Gefahr des Untergangs oder der Beschädigung der gekauften Ware.


§5.7
Die Lieferfrist wird von dem Tag berechnet, an dem alle zur Ausführung erforderlichen Mitteilungen und Unterlagen, insbesondere der schriftliche Auftrag vorliegt.


§5.8
Kann der von uns zugesagte Liefertermin nicht eingehalten werden, so werden wir einen neuen Termin bindend vereinbaren. Verstreicht auch dieser neue Termin, ohne dass die Lieferung erfolgt, so hat der Käufer wahlweise das Recht, von dem Vertrag bezüglich der noch ausstehenden Lieferungen ganz oder teilweise zurückzutreten. Weitergehende Ansprüche, insbesondere Schadenersatzansprüche jeglicher Art, sind außer für den Fall, dass sie von uns vorsätzlich oder grob fahrlässig verschuldet wurden, ausgeschlossen.


§5.9
Lieferverzögerungen aufgrund von höherer Gewalt oder von Ereignissen, die uns die Lieferungen oder den Transport erschweren oder unmöglich machen - hierzu gehören auch nachträglich eintretende Material- und Rohstoffbeschaffungsschwierigkeiten, Betriebsstörungen, Streiks, Aussperrungen, Personalmangel, Mangel an Transportmöglichkeiten oder Transportbehinderungen etc. - auch, wenn diese bei unserer Muttergesellschaft oder deren Lieferanten eintreten, haben wir auch bei verbindlich vereinbarten Fristen oder Terminen nicht zu vertreten. Ein Schadenersatzanspruch des Käufers ist daher in diesen Fällen ausgeschlossen. Sieht der Vertrag mehrere Teillieferungen vor, so ist jede Teillieferung für sich als Vertragserfüllung anzusehen. Der Käufer ist daher nicht berechtigt, Teillieferungen abzulehnen, soweit deren Annahme für ihn nicht zumutbar ist.


§5.10
Für die Dauer des Abnahmeverzuges des Käufers sind wir berechtigt, die Liefergegenstände auf Gefahr und Kosten des Käufers einzulagern. haengemattenshop.com kann sich hierzu auch einer Spedition oder eines Lagerhalters bedienen. Während der Dauer des Abnahmeverzuges hat der Käufer an uns als Ersatz der einstehenden Lagerkosten ohne weiteren Nachweis pro Monat pauschal 5% des Kaufpreises, höchstens 25,-- Euro zuzüglich Umsatzsteuer zu bezahlen. Daneben sind wir berechtigt, anfallende höhere Lagerkosten zu fordern. Wenn der Käufer nach Ablauf einer ihm gesetzten Nachfrist die Annahme der Liefergegenstände verweigert oder erklärt, die Ware nicht annehmen zu wollen, kann haengemattenshop.com vom Vertrag zurücktreten und Schadenersatz wegen Nichterfüllung verlangen. haengemattenshop.com ist berechtigt, als Schadenersatz wahlweise entweder pauschal 25% des vereinbarten Kaufpreises oder den Ersatz des tatsächlichen entstandenen Schadens vom Käufer zu fordern.


§5.11
Mängeldifferenzen müssen sofort bei Warenerhalt bei haengemattenshop.com und dem Frachtführer angezeigt werden. Die Übernahme der Ware durch den Spediteur oder Transporteur gilt als Beweis für Menge, einwandfreie Umhüllung und Verladung.


§6
Gefahrenübergang


§6.1
Die Gefahr geht auf den Käufer über, sobald die Sendung an den Frachtführer oder andere den Transport ausführende Person übergeben worden ist oder zur Versendung unserer Fertigung oder unseres Zentrallagers verlassen hat, und zwar unabhängig davon, ob die Versendung von Erfüllungsort aus erfolgt und wer die Frachtkosten trägt. Ist die Ware versandbereit und verzögert sich die Versendung oder Abnahme aus irgendwelchen Gründen, die wir nicht zu vertreten haben, so geht die Gefahr mit dem Zugang der Anzeige der Versandbereitschaft auf den Käufer über.


§6.2
Wir sind auch zu Teillieferungen berechtigt, die als selbstständige Leistungen gelten.


§6.3
Beschädigte Pakete sind vom Käufer beim Zusteller zu reklamieren und den Schadensstand bestätigen zu lassen.


§7
Abnahmeverweigerung bei Lieferung per Nachnahme


§7.1
Sollte die Lieferung per Nachnahme vereinbart sein und vom Besteller die Annahme einer Zustellung per Nachnahme verweigert werden, wird der Kunde mit den gesamten Versandspesen, Nachnahmegebühren, Rücksendespesen und einer Bearbeitungsgebühr von EUR 20,00 (exkl. MWSt.) belastet.


§8
Angebote


§8.1
Unsere Angebote sind freibleibend. Alle Angebote gelten nur solange der Vorrat reicht. Verträge kommen erst durch schriftliche Auftragsbestätigung seitens der haengemattenshop.com bzw. Lieferung der bestellten Ware zustande.


§9
Eigentumsvorbehalt


§9.1
Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung im Eigentum der haengemattenshop.com . Bei vertragswidrigem Verhalten, insbesondere bei Zahlungsverzug ist haengemattenshop.com berechtigt, den gelieferten Gegenstand zurückzuverlangen. Der Käufer ist diesfalls zur Herausgabe verpflichtet.


§9.2
Die gelieferten Waren bleiben bis vollständigen Bezahlung des Kaufpreises und aller Nebenanforderungen unser Eigentum.


§9.3
Im Fall der Weiterveräußerung der Eigentumsvorbehaltsware, tritt der Käufer im voraus sämtliche Ansprüche gegen den Zweitkäufer an uns zahlungshalber ab, wobei jedoch der Käufer weiterhin und ohne Änderung der Fälligkeit des geschuldeten Betrages zu dessen Bezahlung neben dem Zweitkäufer gegenüber uns haftbar bleibt.


§9.4
Der Käufer ist verpflichtet, in seinen Büchern bei jeder abgetretenen Forderung einen mit Datum versehenen firmenmäßig gefertigten Vermerk anzubringen und den Zweitkäufer spätestens bei Abschluss des Kaufvertrages von der erfolgten Abtretung zu verständigen und uns vom Weiterverkauf im Anschluss einer Kopie der Verständigung des Zweitkäufers von der Abtretung zu benachrichtigen. Sollten ungeachtet der obigen Vereinbarung beim Käufer Beträge vom Zweitkäufer eingehen, so ist der Käufer verpflichtet, diese Beträge unverzüglich an uns auszufolgen. Bis zu dieser Ausfolgung sind die Beträge gesondert zu verwahren. Diese Abtretungen werden hiermit von uns im voraus angenommen. Jede weitere Verpfändung oder Abtretung ist ausgeschlossen.


§9.5
Bei Pfändung oder Beschlagnahme durch Dritte (z.B. durch Vermieterpfandrechte) sind wir sofort schriftlich davon zu benachrichtigen. Im Falle der Unterlassung der Anzeige ist der Käufer schadenersatzpflichtig. Sämtliche Kosten gehen in jedem Fall zu Lasten des Käufers.


§10
Gewährleistung


§10.1
Die gesetzliche Gewährleistungsfrist beträgt 24 Monate. Die Frist beginnt mit Übergabe der Ware.


§10.2
Kunden, welche nicht Verbraucher im Sinne § 1 Abs 1 Z 2 KSchG sind, haben Beanstandungen offensichtlicher Mängel bzw. Fehlbestände unverzüglich, jedoch spätestens sieben Tage ab Übernahme der Ware schriftlich anzuzeigen, versteckte Mängel innerhalb von sieben Tagen nach Feststellung anzuzeigen, wobei diese Anzeige noch vor Ablauf der Gewährleistungsfrist zu erfolgen hat.


§10.3
Die Gewährleistungspflicht beginnt mit dem Lieferdatum. Werden unsere Betriebs- und Wartungsanweisungen nicht befolgt, Änderungen an den Produkten vorgenommen, Teile ausgewechselt oder Verbrauchsmaterialien verwendet, die nicht den Originalspezifikationen entsprechen, so entfällt jede Gewährleistung, soweit der Mangel hierauf zurückzuführen ist. Dies gilt auch soweit der Mangel auf unsachgemäße Benutzung, Lagerung und Handhabung der Geräte oder Fremdeingriffe sowie das Öffnen von Geräten zurückzuführen ist. Unwesentliche Abweichungen in Farbe, Abmessungen und/oder Qualitäts- und Leistungsmerkmale der Ware lösen keine Gewährleistungsrechte aus.


§10.4
Für mangelhafte Ware leisten wir nach unserer Wahl Gewähr durch Beseitigung des Mangels oder durch Rücknahme und Ersatzlieferung. Der Käufer kann jedoch nach seiner Wahl Herabsetzungen des Kaufpreises oder Rückgängigmachung des Kaufvertrages verlangen, wenn die Nachbesserungen in angemessener Frist endgültig fehlgeschlagen ist oder eine Ersatzlieferung ebenfalls mangelhaft war.


§10.5
Eine Haftung für normale Abnützung ist ausgeschlossen. Gewährleistungsansprüche bestehen ferner nicht für Verschleißteile.


§10.6
Gewährleistungsansprüche gegen haengemattenshop.com stehen nur dem unmittelbaren Käufer zu und sind nicht abtretbar.


§10.7
Schadenersatzansprüche des Käufers sind ausgeschlossen, es sei denn, sie beruhen auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit durch uns oder unsere Mitarbeiter, auf der Verletzung einer uns treffenden wesentlichen Vertragspflicht oder auf dem Fehlen einer von uns zugesicherten Eigenschaft.


§11
Haftung und Schadenersatz


§11.1
Schadenersatzansprüche gegen uns sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern wir den Schaden nicht vorsätzlich oder grob fahrlässig verschuldet haben. Als unsere Erfüllungshilfen gelten Angestellte unseres Unternehmens, nicht aber Angestellte anderer Unternehmen oder Personen, deren sich diese Unternehmen bedienen oder deren Erfüllungsgehilfen.


§11.2
Der Käufer bestätigt, auf die Anleitung zur Verwendung der von uns verkauften Ware hingewiesen worden zu sein und wird die Ware nur in der Betriebsanleitung vorgesehenen Weise verwenden.


§11.3
Bei Produkthaftungsschäden von Kunden des Käufers ist vom Käufer sofort schriftliche Dokumentation über Umstände und geltend gemachte Ansprüche zu übermitteln. Im Produktionshaftungsfall trifft den Käufer eine verschuldensabhängige Regreßhaftung uns gegenüber, falls er seinen Kunden nicht ausreichend über allfällige Besonderheiten des Produkts aufgeklärt hat, unsere Gebrauchsanweisung, Verwendungshinweise nicht wiedergegeben und /oder seinem Kunden die Produktionssicherheit nicht dargeboten hat als unter Berücksichtigung aller Umstände zu erwarten war.


§11.4
Unsere Ersatzpflicht wird gemäß §9 Produktionshaftungsgesetz für Sachschäden unserer Kunden ausgeschlossen, soweit diese keine Endverbraucher sind. Die Verjährungsfrist des §13 Produktionshaftungsgesetz wird auf drei Jahre herabgesetzt.


§12
Rücktritt


§12.1
Sofern ein Vertragsabschluss mit einem Verbraucher gemäß § 1 Abs 1 Z 2 KSchG im Fernabsatz unter Verwendung eines Fernkommunikationsmittels, sohin eines Kommunikationsmittels, das zum Abschluss eines Vertrages ohne gleichzeitige körperliche Anwesenheit der Parteien verwendet werden kann, insbesondere Drucksachen mit oder ohne Anschrift, Kataloge, Pressewerbungen mit Bestellschein, vorgefertigte Standardbriefe, Ferngespräche mit Personen oder Automaten als Gesprächspartner, Hörfunk, Bildtelefon, Telekopie, Teleshopping sowie öffentlich zugängliche elektronische Medien, die eine individuelle Kommunikation ermöglichen, wie etwa die elektronische Post, besteht für den Verbraucher ein Rücktrittsrecht gemäß § 5e, §5f, §5g KSchG.


§12.2
Bei einem Vertragsabschluss wird dem Verbraucher ein Rücktrittsrecht von 7 Werktagen eingeräumt. Innerhalb dieser Frist muss der Rücktritt nachweisbar erklärt sein. Die Frist beginnt bei Verträgen über Warenlieferungen mit dem Tag ihres Einlangens beim Verbraucher. Zur Fristwahrung genügt es, dass die Rücktrittserklärung innerhalb dieses Zeitraumes abgesendet wird.

§12.3 Der Wiederruf ist an die im Impressum angegebene Adresse zu richten.
 
§12.4 Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren. Eine Rückerstattung des Kaufpreises findet nur Zug um Zug gegen Zurückstellung der vom Kunden erhaltenen Waren statt. Bedingung hierfür ist, dass sich die Ware in ungenütztem und als neu zu bezeichnenden, wiederverkaufsfähigem Zustand befindet. Kann der Kunde die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, so muss er insoweit gegebenenfalls Wertersatz leisten. Der Kunde kann Wertersatzpflicht vermeiden, indem er die Sache nicht wie ein Eigentümer in Gebrauch nimmt und alles unterlässt, was deren Wert beeinträchtigt. Auf keinem Fall jedoch werden Versandkosten rückerstattet.

§12.5 Die Kosten der Rücksendung trägt bei Ausübung des Rückgaberechts der Verbraucher, es sei denn, die gelieferte Ware entspricht nicht der bestellten Ware. Unfrei gesendete Pakete werden nicht angenommen. Kosten, die dem Kunden hierfür entstehen werden nicht übernommen.
§12.6 Das Rückgaberecht besteht nicht bei Sonderanfertigung oder Ware, die wegen Ihrer Beschaffenheit (hygienische Gründen) nicht für eine Rücksendung geeignet sind. Es ist ebenfalls ausgeschlossen bei Audio- und Videoaufzeichnung, Software, Datenträger, Bücher, Bildbänden und Zeitschriften, sofern diese Produkte entsiegelt wurden. Packs und Sets können nur vollständig retourniert werden.
Secondhandware sind von jeden Rückgaberecht ausgeschlossen, da die Artikel von Preis heruntergesetzt worden oder Einzelstücke oder Sonderanfertigung oder geringe Angebotsaufkommen sind oder nach Kundenwunsch angefertigt wurden.


§12.7 Widerrufsrecht gilt nur für Verbraucher. Verbraucher sind natürliche Personen, die den Vertrag zu einem Zweck abschließt, der weder seiner gewerblichen noch einer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann.

§12.8 haengemattenshop.com kann bei Schreib- oder Rechenfehlern auf der Website vom Vertrag zurücktreten, oder wenn die bestellte Ware wider Erwarten nicht lieferbar und eine Ersatzlieferung nicht möglich ist oder der Kunde einer Ersatzlieferung nicht zustimmt. Der Kunde wird unverzüglich unterrichtet und zuviel geleistete Zahlungen erstattet.

§13
Erfüllungsort, Gerichtsstand und Rechtsordnung


§13.1
Für Verträge mit Unternehmen gemäß §1 KSchG wird als Erfüllungsort für Lieferungen und Zahlung Wien vereinbart.


§13.2
Für allfällige Streitigkeiten aus oder im Zusammenhang mit dieser Geschäftsverbindung wird als ausschließlich zuständiges Gericht das für Wien Innere Stadt zuständige Gericht vereinbart.


§13.3
Es gilt das Recht der Republik Österreich. Die Bestimmungen des Uncitral-Kaufrechtes werden einvernehmlich ausgeschlossen.


§14
Datenschutz


§14.1
Im Zuge der Geschäftsbeziehung bekannt gegebene persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.


§14.2
Wir sind berechtigt, sämtliche im Zusammenhang mit der Geschäftsbeziehung erhaltenen, den Käufer betreffenden Daten im Sinne des Datenschutzgesetzes zu ermitteln und zu verarbeiten sowie an konzernmäßig gebundene Unternehmen im In-und Ausland.


§14.3
Durch Angabe Ihrer Telefonnummer und/oder E-Mail-Adresse geben Sie uns die Möglichkeit, Ihre Bestellung durch Rückfragen so genau wie möglich auszuführen. Ihre Angaben werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.


§15
Sonstiges


§15.1
Alle von uns zur Verfügung gestellten Unterlagen (Zeichnungen, Prospekte, etc.) bleiben unser geistiges Eigentum.


§15.2
Die Ansprüche des Käufers aus diesem Vertrag dürfen nicht ohne unsere vorherige Zustimmung abgetreten werden.


§15.3
Die Abtretung von Forderungen gegen uns an Dritte ist ausgeschlossen, sofern wir der Abtretung nicht ausdrücklich zugestimmt haben. Sofern es sich nicht um gemäß §8 Absatz7 des AGB (Gewährleistungsansprüche) Ansprüche handelt, werden wir die Zustimmung erteilen, wenn der Käufer wesentliche Belange nachweist, die unsere Interessen an der Aufrechterhaltung des Abtretungsverbotes überwiegen.


§15.4
Der Käufer ist verpflichtet, sämtliche ihm im Zusammenhang mit Lieferungen von Haengemattenshop.com zugängig werdenden Informationen, die aufgrund sonstiger Umstände eindeutig als Geschäfts- oder Betriebsgeheimnis


§ 16 Salvatorische Klausel
Bei Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen bleibt die Geltung der übrigen Bestimmungen unberührt.