Hammock and Hammock Chairs from South America

70D 140D Nylon Taffeta, Oxford Was ist damit gemeint?

Outdoor Hängematten sind zumeist aus Nylon, aber in unterschiedlichen Qualitätsstufen (Ripstop, Taffeta, Diamon, Oxford) mit Vor und Nachteilen. Wir wollen in diesem Artikel kurz  erklären, was denn die einzelnen Bezeichnungen wirklich bedeuten.

Gute Marken wie zum Beispiel Eagles Nest Outfitters, Hennessy, Hideaway, DD geben diese Bezeichnungen immer gleich an. Wir wollen in den nächsten Wochen auch unseren Shop umstellen und auch die genaue technische Spezifikation des Materials angeben.

Beispiele von möglichen Bezeichnungen die ihr auf unserer Website immer wieder zu sehen bekommt.

  • 40D Nylon Taffeta Ripstop
  • 70D Nylon Taffeta
  • 70D Nylon Taffeta Ripstop
  • 70D Nylon Tafetta Diamond Ripstop
  • 140D Nylon Taffeta
  • 210D Nylon Taffeta
  • 210D Oxford Nylon

D wie Damenstrumpfhose? Nein es steht für Denier.

D ist die Abkürzung für Denier. Kennt ihr sicher von Damenstrumpfhosen :-)  Es ist eine Einheit die angeibt, wie fein die verarbeitete Faser ist. Ein Denier ist geneu eine Polyesterfaser die mit einer Länge von 9000 Metern 1 Gramm wiegt. Also je höher die Zahl umso widerstandsfähiger ist das Material. Demnach müsste ja jede Outdoor Hängematte mindestens aus 210D bestehen. Willst du das? Nein, denn je Höher die Zahl umso grösser ist natürlich auch das Gewicht und dies ist etwas was wir im Outdoor Bereich überhaupt nicht gebrauchen können.

Um mit einem geringeren Wert dennoch eine Hohe Reissfestigkeit zu erzielen mussten die Textilfabrikanten an der Webart drehen. Genau hier setzt die Ripstop-Webart an.

Ripstop Webart

In das bestehendes Gewebe einer 40D Hängematte werden im Abstand von 5-8 mm kräftigere Fäden verarbeitet. Dies kann entweder Quadratisch oder im Diamon Weave. Viele Hängematten Ripstop Hängematten sind heutzutage mit quadratischen Ripstop versehen. Neue Modelle wie zum beispiel die Camper von Hideaway hat bereits das neue Diamond Weave Ripstop. Die Diamantform (ähnlich den Bienenwaben hat nochmals eine leicht höhere Reissfestigkeit.

Darum: Wenn Gewicht wirklich eine Rolle spielt, dann sollte es zumindest 70D Nylon Tafetta sein. Optimalerweise dann 70D Nylon Tafetta Ripstop oder 70D Nylon Tafetta Diamond Ripstop. Dann hätte man eine leichte aber dennoch wiederstandsfähige Leichthängematte.

Ultraleichthängematten müssen noch einen niedrigeren Denier Wert besitzen und müssen de facto immer aus Ripstop gefertig sein um die gewünschte Tragkraft zu erzielen. Dies wäre dann zum Beispiel eine Technest mit 40D Nylon Taffetta Ripstop.

Taffeta versus Ripstop Nylon Rechts oben 70D Nylon Taffeta Diamond Ripstop / Darunter zum Vergleich 70D Nylon Tafetta ohne Ripstop Verstärkung / links oben billigstes Polyester (auch Raschel- oder SchwitzDichTod Hängematten genannt) / Ganz unten wieder Diamon Weave.

Oxford Nylon

Oxfort ist eine Webart die nach der Stadt Oxford benannt wurde. Hier wird die sogenannte PAnamabindung angewandt. "Als Oxford Nylon bezeichnet man Gewebe aus Poymaid-Fasern, die nach einem speziellen Verfahren hergestellt werden und deshalb strapazierfähiger als normales Nylon sind" (Quellen Wikipedia)

Polypropylen (PP) versus Polymid (PA, Nylon)

Nylon ist aus unserer Sicht gegenüber Polypropylen vorzuziehen. Verglichen mit Polyamid (Nylon) hat Polypropylen folgende Nachteile

  • geringere Festigkeit
  • geringere Scheuerfestigkeit
  • schlechtere Lichtfestigkeit

 

Leave a Reply